Montag, 11. Mai 2015

Ergebnis Wings for Life World Run

Ist jetzt paar Tage her, mein Puls hat sich wieder normalisiert. 
Und mir geht es Prima.

Ruhig ruhig, soll man vor einem Wettkampf sein, bei diesen war alles anders.
Die Nacht davor war es wie bei meinem ersten Wettkampf ,ich konnte kaum Schlafen.  Immer wieder versucht einzureden,  alles ist gut es wird schon.

Morgens meine normale Vorbereitung Müsli Duschen Sachen noch mal durchgehen, alles klar kann losgehen.
Meine Freundin und Schwiegereltern sind sogar mitgefahren, was mich sehr gefreut hat.
In Darmstadt angekommen leichter Regen, ein Läufer macht das weniger aus aber Zuschauer schon eher.
Locker werden noch gute zwei  Stunden bis zum Start.

Nina Johannes und Co. Waren auch schon da, vom Johannes war es der erste offizielle Wettkampf im Laufen, jetzt darf er endlich :-)
Startaufstellung: 
Es gab Block 1-6 ich hatte mich durch meine im Herbst Ziel Setzungszeit in den, zum Glück, zweiten Startblock Qualifiziert.
Was beim Ziel Einlauf auch zurecht war.

Andere Schleicher waren in Block 1 gestartet und hielten nur alles auf, sowas sollte zur Disqualifikation führen. 
Wenn Personen es nicht schaffen sich selbst einzuschätzen dann muss es Kontrolliert werden. Ich finde sowas einfach nur Dämlich!!!

Im zweiten Block wurde es schon sehr kuschelig gegenüber Block 1, viel mehr Starter.  :-) weiter hinten weiß ich nicht aber denke das es immer mehr wurden.

Puls : 
Kurz vor dem Start 100, oh je das kann was werden.

Kurz vor dem Start gab es noch die Star Interviews, mein Persönlicher Star war Florian Neuschwander der auch für Deutschland den Sieg holte mit über 74 km.
Ganz kurz vorher wurden die Blöcke geöffnet das alles aufrücken konnte. 
Startmusik , Zeit runtergezählt.

Los geht’s.
Locker locker werden, schnitt 100m nach dem Start Puls auf 95% 
Wollte doch mit ca. 88% Laufen Pace 4,5.
Aus dem wurde nichts hatte am Ende eine Pace von 5,11 war auch Ok.

Ich habe einfach nicht den Puls herunter bekommen,  ich fühlte mich sogar recht Locker als ich mit 92% Lief ,sehr komisch aber Pace nur noch 5,4.

Das geht nicht will, werde was schaffen.
Schneller, es Lief die ganze Zeit sehr gut.
Halbmarathon bei 1:47 Std geschafft, Rekord bei mir übrigens.
Dachte nun wie im Testlauf ein Power Gel 
Ca. 1 km Später würde es wirken dann geht noch bissel was.

Jawoll es wirkte schon nach zwei drei hundert Metern, äaaaaaaahhh Seitenstiche links. Dreck dreck hätte ich es nicht gemacht das Zog sich dann noch schön bis fast zum Ende. ... sodass ich geh Pausen noch einlegen musste,  gespeichert Testlauf ja Wettkampf beschi... .

Nach 22km schnaufte neben mir wer, wann den endlich das Catcher Car kommen würde, da ich nicht wirklich wusste in was für ne Zeit ich lag sachte ich beeile dich dann schaffst du noch 5 km ich werde es versuchen!!! 
Zweiter Fehler, halt die Schnau... beim Laufen das zieht Energy bääm Rechte seite Seitenstiche nur kurz aber...

Versorgung: 
viele Stände sehr gut voll, schöner Becher Abstand einfach sehr gut.
RedBull Schorle gab es, am ersten Stand welches ich aber immer auslies. Wasser und Elektrolyt Getränke die waren für mich.

Nach dem Lauf: 
Wir wurden, nachdem wir gecatcht worden sind, mit einem Bus zurück gefahren, an verschiedenen Punkten hielt dieser und Sammelte die Läufer ein.
Danach wurde die Strecke sofort für den Verkehr wieder freigegeben. 

Im Bus stand ich und bekam Kreislauf. 

Ich musste mich setzen, zwar auf dem Boden aber egal. Mein Bauch wollte das wenige was ich in mir hatte wohl loswerden junge junge. Zum Glück war es ein Schwenkbuss und durch die Schlitze neben mir kam außen Luft puuu. Ich Schwitzte wie ne Sau auf dem Grill , aus allen Poren lief es. Das ging zwei mal so dann waren wir endlich da, da dachte ich mir würde es besser gehen aber von den anderen hörte ich wie die meinten wo ist die Farbe in deinem Gesicht?


Nummerausgabe: 
Sehr schön, eine Turnhalle mit verschiedenen Abholschaltern für die Nummern ca. 1- 2000 und so weiter.
T-Shirt Schalter 1 für die Ausgabe S-M
2 für L und größer ratet mal wo ne ewig lange Schlange war :-) logisch.
Aber sooo lange dauerte das auch nicht.

Qualität:
Also bei den meisten Läufen bekommt man ein Funktion-Shirt womit man Trainieren könnte, jetzt nicht,
Aus Jux sagte ich vorher zur Nina die sind aus Baumwolle saugen sich mit Schweiß voll dann hat man mehr Training Gewicht :-) 
Lol sehr viele waren Enttäuscht,  finde es mal ganz Praktisch das man ein Schlafhemd bekam oder halt für so zum Anziehen.


Pasta Party:
Ja natürlich durfte die nicht fehlen, am Abend davor.
Dies nutzte ich auch mit Nina und Johannes und ach das ganze Wolfsrudel, da haben wir auch die Start-unterlagen schon abgeholt.

Ergebnis und Ziel:
Ein tolles, Ziel hatte ich aber höher gesteckt. 
2:02 Std:min bin ich gelaufen und mich hat das Catcher Car bei 23,61 km eingeholt.

Spenden:
Natürlich habe ich auch mein Word gehalten und aufgerundet 24 Euro gespendet.

Was dann gescha, dass habe ich noch nie gehabt. 
Ein extremer Gefühls Ausbruch, das ich an zu Weinen anfing. Selbst jetzt wenn ich dran denke. 
Gänsehaut
Ich weiß nicht wodran es lag an das Rennen selbst? An das ich dieses Ziel erreicht habe? An dem WAS ich damit erreicht habe, an dem WOFÜR Ich es erreicht habe. 
Einfach ein sau geiles Gefühl!!!

Evtl ist es auch genau das wofür man laufen geht.
GEFÜHLE



Samuel Harfst




Das Catcher Car



der Start komplett 


nach dem Lauf, in Gedanken


23,61 Km fing es mich