Dienstag, 5. Januar 2016

Eingestehen

Seit November letztes Jahr trage ich zwei kg mehr mit mir rum, erst dachte ich man die "Winterpause" ,zu dem Zeitpunkt, wäre schuld.
Darauf hin versuchte ich halt weniger zu Essen was zur Weihnachtszeit bedingt zu machen ist.
Wenn man nicht will :-)

Meine Trainings Km gingen dann ja zur Weihnachtszeit auch wieder höher, damit ich mein Pensum schaffe.

Um mein Ziel zu erreichen.

Aber die Kg an meinen Körper waren immer noch da auch der Hunger oft.
Wenn der Körper sagt der hat hunger dann wird auch stimmen.
Auch mit zusätzlichen Wasser trinken wurde es nicht weniger auf die Waage. Was mich recht verwunderte.

Am vergangenen Sonntag war wintercross lauf in Goldbach, incl 3kg mehr auf den Schuhen. Dachte das wird eh nix versuche halt Locker zu laufen und aktiv kurze Schritte zu machen.
Und was war das Ende vom Lied neue persönliche Bestzeit auf dieser Strecke um 30 sec. verbessert :-D

Liegt es an den Schritten?
Lag es an mehr Kg auf den Rippen?

Keine Ahnung, ich denke aber das mein Körper weiß was in dieser Laufsaison auf ihn zukommt, daher ein kleines Polster anlegt.

Welches so gesehen auch gar nicht so schlimm ist.
Lauf Körperfett Analyse, von der Waage ist auch von Nov. Bis jetzt 11,5% auf 12,7% gestiegen.
(Ist nicht genau die Waage aber ein bissel kann man sich dran orientieren)

Man soll sich nicht verrückt machen
Keep on Running