Sonntag, 24. Juli 2016

Räuberland.com

am 24.07.2016 durfte ich wie viele andere Wanderer, im Spessart auf eine geführte Wanderung vom Räuberland.com Wandern.

Ich hatte das Glück wie eine andere aufmerksame Facebook Userin das wir einen Freistart gewonnen hatten, incl alle Vergünstigungen die andere hatten.
Einen Herzlichen Dank dafür noch einmal!

Am Anfang dachte ich:
"Wandern" ich laufe normal, also eher sehr Locker gesehen, nach 3 Km mal Zeit grob gerechnet 
oh je ich komme nach 13 Std erst ins Ziel,
 ohne die Fitnessrunde die ich mitnehmenwollte, also habe ich mich aus dem größeren Pulk ein wenig zügiger nach vorne bewegt, ich wollte aber immer noch die Stationen mitnehmen also musste ich die mit einplanen, mit sehr zügigen Schritt, ca. 11 min/km längst,
Im Ende kam eine Zeit von 13 min/km raus (11min/Km = 5:45km/h )
Also mit Raschen Schritten auf die sehr vielen schönen Stationen mit Essen und Getränken, und anderen schönen Sachen 
morgens um 7 Uhr war ich vor Ort
um meinen Startbeutel abzuholen, mit Wanderpass der sehr Wichtig war :-D
(später mehr)



Morgens gab es ein kleines Aufwärmen, 


Ein Foto kurz vor dem Start,
der Start wurde vom Bürgermeister von Eschau und dem Veranstalter 
pünktlich mit uns allen vom 10--3-2-1 angezählt.
Mit einer Musikkapelle vorneweg ging es durch Eschau, nach ca. 700 m
ging es dann ohne Musik weiter.

Es sollte mit Böllerschüssen eigentlich ein Start sein, scheinbar haperte es da etwas und der Böllerschuss war erst 1 min nach dem Start, evtl hatten wir auch eine andere Uhrzeit.
Das tat auf jeden Fall der sehr guten Stimmung keinen Abbruch.

Wir gingen Richtung Wald, wo uns eine schönen Anstieg erwartete, ich hatte mich zu dem Zeitpunkt schon etwas nach vorne gesetzt, bin aber auch sehr weit hinten gestartet. 

der erste VP wurde Stark genutzt da ich ja noch nichts von meinen Getränk benutzt hatte lief ich durch, Musik gab es auch da 
(Sorry wenn ich es jetzt nicht immer erwähne, es gab an einigen Stellen Live Musik)



Richtungsmarkierungen gab es eigentlich immer, so das man sich nicht verlaufen konnte zwischendurch Links oder Rechts ein Flatterband zeigte auch das man auf dem Richtigen Wege ist.

Die Fitnessrunde wollte ich ja mitnehmen, also bin ich auch auf dieser Abgebogen, 
am Anfang dachte ich erst ich bin der einzeigste, 
aber es waren noch andere dort unterwegs. 
ca. 5 Km extra bei 40km müssen ja auch geschafft werden, immer im Blick halten.


zwischendurch gab es Infos über unsere Waldtiere und Live Tiere zu bewundern,
nicht nur Ameisen :-) oder Schnecken.



die Kindergarde begleitete mich noch ein ganzes Stück,
Ok nicht die Kinder aber ich hatte ein Ohrwurm... 
Aber Süß ich glaube die haben an den Tag auch ein ganze menge hin und her Laufen müssen, da ja jeder Wanderer es sehen wollte.


Ich nutzte ja die Medien um während der Strecke ein Bilder Life Bericht zu senden, zu 80% funktionierte das auch an einigen Stellen gab es kein Empfang. 



gut Besuchte Stände gab es immer, Mautstationen mit Taschenkontrolle,
oder Kräuter aus dem Wald, Bogenschießen, oder auch auch die Jugend Feuerwehr die einen Abwechslung ins Laufen brachte, schade fand ich es das manche nur einfach vorbei Liefen, aber jeder wie er möchte, ich nutzte alles aus (Fussball ausgenommen sowie die Alkoholischen Stände).



Essen gab es auch an einigen Stellen, Kucken oder Äpfel Bananen, aber zum Mittagessen in Wildensee gab es Warmes, für meinen Teil nahm ich mir die Vegane Tomatensuppe, aber es gab auch Nudeln oder anderes, rote Grütze mit Vanille.
was reichlich Genutzt wurde, dank der Gutscheine die man im Startbeutel mit hatte auch Kostenlos

 kurz vor dem Schluss hab es noch Sekt oder Orangensaft zur Stärkung der letzten 400 m
(oder als Belohnung, wie auch immer)


Im Ziel gab es dann Abendessen oder gegrillten Ochs im Brötchen, zu Trinken. 
Was ich sehr gut fand ist das Alk gekauft werden musste und nicht Gratis war. 
Wasser, Apfelsaft Schorle gab es umsonst. 




 Nun noch ein paar Einblicke, ohne Text.













Für jeden ist die Veranstaltung nicht geeignet, eine Grund Fitness sollte vorhanden sein, 
ABER 
dennoch möglich da es an sehr vielen Stationen ein Bus Service angeboten wurde das man so bei km 10 zb. zum Start/Ziel bereich zurück gefahren werden konnte.

Für mich keine Option ;-)

Alles in allen kann ich aber sagen, 

Danke , für diese Veranstaltung und das ich günstig Teilnehmen konnte, ich werde mir den Termin für nächstes/ Übernächstes Jahr im Kalender schreiben.

Es war hervorragend Gekennzeichnet die Stationen machten Spaß und die Personen waren mit Spaß unterwegs und an vielen Stationen gab es einiges zu Lachen, 
Man konnte alleine Unterwegs sein aber sich auch mit Leuten sehr schnell zusammen schließen , beides nutzte ich, ich mag es auch mal ganz Alleine im Wald zu sein nur den Tieren Lauschen

Vielen dank an die vielen Helfer und den Orga Team sowie die Aussteller den ein oder anderen Ort werde ich definitiv noch mal aufsuchen, und mal Essen gehen. Ich habe manche sehr sehr sehenswerte Orte auch noch gar nicht gekannt.