Sonntag, 18. September 2016

der 24 Std Lauf

In Rogau, war am Wochenende 10-11.09.2016.

Mitte Anfang des Jahres wurde ein Mitstreiter für eine zweite Vegane Laufgruppe gesucht 
wo ich mich ohne viel nachzudenken angemeldet habe.
Wenn eine zusammenkommt wäre ich also dabei.
Vor einen Monat, immer noch kein Feedback, ob diese jetzt Startet, 
so meldete ich mich Anfang des Monats als Pacemaker für den Lauftag in Elsenfeld an. 
Im Nachhinein er brauchte es nicht und hat seine Wunschzeit erreicht.
In einer Woche startete Rodgau, da ich kein Feedback bis her erhielt habe es schon 
abgeschrieben da mitzumachen.

Unverhofft kommt oft :-D
Da bekam ich eine Email von Markus ob ich Lust hätte in der ersten Gruppe 
mitzulaufen da paar abgesprungen wären. 
Ich freute mich ungemein aber dachte mir schon das ich nicht der einzige wäre der diese Email bekarm, so bekannt war ich auch nicht und ob ich deren Leistung gerecht werde??

Ich sagte zu mit der Option aber das ich Sonntags nach Elsenfeld fahre.
Vom Gefühl her Monat später,

Hey du bist dabei !

Man freute ich mich, ich laufe in ein Team 24Std ....... das ich noch nicht kannte.
Freitags ein Tag zuvor, mit Kopfdrücken, Hals besch... ,
Husten, etwas erhöhte Temperatur Aufgewacht, das die Nase als Krönung noch lief war eher nebensächlich. 
Leicht Kopf hatte ich schon am Tag zuvor was ich aber auf die wärme Schob.

Oh nein was jetzt wenn es morgen schlimmer wird mit Fieber, 
dann würde ich nicht mitlaufen nicht das ich welche Nachwirkungen mit nachziehe.

4-5 Std überlegte ich soll ich Bescheid geben oder hin fahren drauf ankommen lassen? 
Oder erst Samstag im schlimmsten Fall absagen? 
Ich entschied mich Markus zu schreiben, aber auch im Kopf wenn ich erwäge abzusagen wäre ich raus. 
Das Risiko ging ich ein, 
der Freitag schlich so von dannen, dass ich eher Feierabend machte und mich um 15 Uhr schon auf die Couch legte und eine Stunde schlief, danach war es schon besser. 
Ich hatte ja noch ein Date :-) bio Pizza essen in A-burg (bonissima)

In der Nacht schlief ich wie ein Wasserhahn der nicht geschlossen war ich schwitzte und röchelte vor mich hin.
Samstag früh, Kopf noch leicht aber der Husten fast weg Temperatur normal, juhu. 
Markus versucht anzurufen keiner dran ein zweites mal dann ne Sms das ich dabei wäre. 
Später kam dann eine Antwort das er/sie sich freuen wenn ich dabei bin.


Mache ich in einen anderen Blog Beitrag.


Mein Körper und ich leben zusammen wenn er was will bekommt er es wenn ich was möchte auch fast immer ;-)
Manchmal denke ich das wir zwei Dinge in ein sind, nun

Ich war so Fit das ich mitmachen konnte, Sonntags abends auf der Couch sehr Müde kurz eingenickt 10 min später fing es wieder an, ich bellte mir die Lunge aus dem Leib. 
Bonbons gemümmelt und Maus Maus hat mir ein Tee gemacht danach war es besser. 
Selbst hatte ich so gut wie keine Lust mehr aufzustehen meine Oberschenkel 
Richtung Hüfte brannten.

Ich genehmigte mir obwohl ich schon daheim Duschen war, ein ausgiebiges Bad 
was die Sache mit den Haxen verbesserte und Husten auch fast weg war.

In der Nacht schwitze ich noch und um 2 Uhr Hustete ich so stark das ich das Zimmer verlies und mir noch mal Ein Tee kochte, in mein ganzen Leben noch nie gemacht. 

Danach eingemummelt in einer Fliesdecke ging es wieder ab in Bett weiter Kochen.
Kopf und Husten weckte mich dann pünktlich zum Aufstehen.... Tee und was gegen den Hals nahm ich dann zu mir.

Meine Beine sind in Ordnung, Oberschenkel auch nur darüber Hüft bereich pfff, jeder Schritt den ich mache ist sehr gut überlegt sehr gut ;-)
Sehr sehr selten gehabt.

Das wird wieder 1-2 Tage dann sollte es weg sein das finde ich nicht gar so schlimm wie den Husten. Der Nervt!

Jetzt Freitag ist der Husten so gut wie 100% weg Oberschenkel wieder Top, aber mein Körper auf Pausen Modus bis in einer Woche dann geht es rund :-) oder längst der

Chur Franken Trail !!!